FPV - MinimOSD



Um beim FPV die Akkuspannung, Signalstärke, Flugzeit etc. sichtbar zu haben, braucht es ein On Screen Display (kurz OSD).
Meine Entscheidung fiel auf das MinimOSD, da es sich direkt an eine MultiWii Flighcontrol anschließen lässt. Dadurch können Informationen wie Fluglage, Flugmodus etc. im OSD angezeigt werden. Auch ist es möglich, PID Einstellungen per Stick commands vorzunehmen.

Mein Minim hab ich von Witespyquad readytoflyquads. Das Layout ist etwas verbessert (im Vergleich zum Hobbyking Minim OSD), sodass Anschlüsse für RSSI und Akkuspannung an der Seite zugänglich sind.




Per Arduino IDE musste ich die KV-Team Firmware flashen und danach per "KV Team OSD GUI" die im data Ordner liegende Charactermap "MW_OSD_Team.mcm" draufladen (oben rechts unter "Font Tools" mit Browse auswaehlen und mit Upload auf das Minim laden), da sonst einige Symbole falsch angezeigt wurden.


Da das Minim wohl Probleme macht (besser gesagt kaputt geht), wenn es 12V abbekommt, hab ich ein Adapterkabel gelötet. Das mittlere Kabel der beiden Servokabel hab ich jeweils gekappt und direkt verbunden. Somit bekommt die Kamera ihre 12V vom Videosender. Die beiden 12V Pins am Minim bekommen keine Spannung zu Gesicht.
Nachtrag: Etwas eleganter ist es die Diode neben den Video-in/out Pins auszulöten (siehe weiter unten).
Da die 5V Lötbrücke auf der Oberseite und die Massebrücke auf der Unterseite bereits geschlossen waren, bekommt der MAX7456 seine Versorgungsspannug vom Multiwii (bzw dem FTDI Adapter).


Und Tadaa, es läuft

Spannungsmessung



Um die Akkuspannung mit dem Minim zu messen, muss Bat1 oder Bat2 mit dem positiven Ende des Akkus verbunden werden. Ein seperater Spannungsteiler ist (zumindest für 3S) nicht notwendig, da die Witespyquad/RTFQuads Version bereits einen hat.
Wer das Multiwii bereits dazu gebracht hat, die Spannung zu messen braucht das nicht mehr am Minim zu tun, einfach mit der KVTeamOSD GUI von ADC auf Multiwii umstellen.

Damit ich mir das Verlegen eines extra Kabels zum Akku sparen kann hab ich das schwarze SMD Bauteil (linkes Bild, direkt vor den Stiftleisten) ausgelötet. Somit ist die Verbindung von beiden mittleren Pins der Video Ein- und Ausgänge zum Minim getrennt. Da das Minim aber eh Probleme mit 12V hat und die 5V ausreichen stellt das soweit kein Problem dar (sofern beide Lötbrücken überbrückt sind).
Von dem Äußeren Lötpad kann nach auslöten der Diode (ich nehme an es war eine) ein Kabel zu Bat1 oder Bat2 gezogen werden.

Im rechten Bild ist auch schon ein gelbes Kabel zu erkennen. Dieses ist am RSSI Eingang des Minim angelötet und führt zum entsprechenden Receiver, z.B. dem Turnigy 9X V2 mit herausgeführtem RSSI.

Testflug



Nachdem Spannung und RSSI, sowie der Horizont (über die Daten des MultiWii) funtionierte wurde es Zeit für ein paar Testflüge.
Da ich GPS, Baro, Kompass und son Zeug auf dem Tcopter (auf dem das Minim zu dem Zeitpunkt verbaut war) nicht nutze hab ich die entsprechenden Methodenaufrufe ("displayXXX()") im Mainloop des KV-Team OSD Codes auskommentiert.
Somit sieht das OSD etwas aufgeräumter auf.