Verwendung des Druckerports (LPT)


Fertiger Adapter
Eines guten Tages fand ich im Internet eine Anleitung, wie man per Druckerport
über eine Relais eine Lampe ein/aus schalten kann.
Hab mich dann mal in das Thema eingelesen und in die Löcher eines Druckerkabels
An bestimmte Stellen LED´s reingesteckt. Über die Programmiersprache Profan
war es sehr leicht, kleine Testprogramme zu schreiben.
Damit ich nun leichter die LED´s oder auch andere Sachen anschließen kann, hab
ich mich dazu überwunden, die 5 Ein- und 8 Ausgänge (+ einige Massen) auf einer Platine mit Schraubklemmen zu verbinden.
Damit kann ich später noch andere Sachen als LED´s ansteuern (z.b. Lampen, Geräte ein/ausschalten ...)
Meine Lichtsteuerung läuft bereits damit.

So nun die Bilder


Die Einzelteile des LPT Steckers+Gehäuse


Ein bisschen Flachbandkabel.


Dann das Kabel entsprechend der Pinbelegung angelötet.


Noch ein Zweites Kabel, das erste für die 8 ausgänge +masse, das andere für die 5 eingänge +masse


Soweit so gut


Dann an die Enden des Flachbandkabels n paar Krokoklemmen mit LED´s dran und testen.


Funktionierte auch hervorragend.
Wer ein Programm zum Testen braucht, bitte Mailen.


So sahen die Enden dann aus. Ein kurzschluss von bestimmten Kontakten
kann tötlich fürs Mainboard, bzw die Druckerkarte enden.


Auf diese Platine wird das alles gelötet


Hier die Drehklemmen zum Löten. Insgesamt verwende ich 18 pins (5ein + 8ausgänge + rest masse)


Alle Klemmen zusammengesteckt und in die Löcher gesteckt.


sie werden von der anderen Seite festgelötet





Da ich die selbe Masse öfters verwendet habe, hab ich ein paar kleine Brücken befestigt.


Fertig gelötet


Nun können zum Test ein paar LEDs in die Ausgänge gesteckt werden


Funktioniert genauso gut wie vorher


Hier schonmal ein kleines Video (~10mb). Dort hab ich ein Testprogramm für
die Lichtsteuerung mit 4 LED´s am laufen. Die LED´s variieren bei jedem Beat.
Das Programm ist noch nicht ganz ausgereift und wird noch verbessert.
Download


Dann noch die Platine auf eine kleine MDF-Platte befestigt und ein Alu-Gehäuse drüber.
Natürlich mit nem Stück Papier die Kontake von dem Aluminium isoliert.
Dann noch die Kontakte beschriftet und fertig.





Unten ist das Alu-Gehäuse am Holz festgeschraubt.
Das Gehäuse lässt sich jederzeit einfach nach dem Entfernen der Schrauben abziehen.


Und Fertig


An die Schraubklemmen kann nun alles mögliche angeschlossen werden, was man über den LPT-Port steuern will.
Ist also offen für alles.

Bis jetzt verwendet für: